Medienmitteilung Eurobahn-Streichungen in OWL

Lippe wird Eisenbahn-Sibirien

Raum Gütersloh und Münsterland ebenfalls stark betroffen

Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe hat versagt

Scharfe Kritik an Euro Bahn und Zweckverband

Der Kreis Lippe wird ab 8. April 2024 zum Eisenbahn-Sibirien. Tagsüber gibt es keine Direktverbindung mehr von Detmold in das Oberzentrum Bielefeld. Das Angebot im Bahnverkehr für den Kreis Lippe wird damit auf den Stand der 1990er Jahre reduziert. Der Fahrgastverband PRO BAHN kritisiert insbesondere die mangelnde Voraussicht durch den zuständigen Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL). Aussagen der Eurobahn, mit dem gestern (19.3.) veröffentlichen Konzept könne der Zugverkehr verlässlich gemacht werden, sind fadenscheinig.

Dies gilt auch für den anderen betroffenen Regionen Münsterland, Gütersloh und Minden.

Der Regionalexpress 82 von Bielefeld über Detmold nach Altenbeken wird schon ab kommenden Samstag (23.3.) Nicht mehr verkehren. Die Züge fallen zunächst wegen Bauarbeiten und ab 8. April 2024 aufgrund einer Entscheidung der Eurobahn aus – mindestens bis zu den Sommerferien. Damit verliert Detmold die Anbindung an das Oberzentrum Bielefeld und an den ICE ins Ruhrgebiet und nach Berlin. Ab 8. April sollen die Züge diese Linie nur noch vor 9:00 Uhr verkehren. Dies hat die Eurobahn gestern mitgeteilt.

„Damit wird der Kreis Lippe zum Eisenbahn-Sibirien in Nordrhein-Westfalen. Keine Region des Landes ist von dem grassierenden Mangel an Lokführern so gravierend betroffen,“ erklärt Rainer Engel für den Landesvorstand des Fahrgastverbandes PRO BAHN. „Die Entwicklung war absehbar und ist auf Fehlentscheidungen des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe zurückzuführen. Der Zweckverband hat bei der Eurobahn immer mehr Züge bestellt, ohne danach zu fragen, woher die Lokführer kommen sollen.“ Zuletzt hatte die Eurobahn das Verkehrsangebot anlässlich der Landesgartenschau in Höxter erweitert.

„Seit Jahren ist der Personalmangel absehbar, und unsere schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten sich jetzt. Noch Ende Dezember hatte sowohl die Eurobahn wie der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) diese Befürchtungen als grundlos zurückgewiesen“, berichtet Engel. „Der Regionalexpress 82 ist fester Bestandteil des seit 1989 entwickelten Modells öffentlicher Verkehr im Kreis Lippe und wird mit dieser Entscheidung zu Grabe getragen. Busse, die sich regelmäßig am Bahnhof Oerlinghausen treffen, haben nunmehr keinen Anschluss mehr nach Bielefeld.“

Nach Angaben der Eurobahn soll die Entscheidung den Bahnverkehr zuverlässiger machen. „Grundsätzlich hält auch der Fahrgastverband PRO Bahn einen zuverlässigen Zugverkehr wichtiger als Züge, die nur auf dem Papier stehen“, erklärt Engel. „Die Eurobahn verweist die Fahrgäste nunmehr auf die Linie 72 von Altenbeken über Detmold nach Herford, die ebenfalls nicht zuverlässig bedient wird. In den letzten Tagen hat es hier wieder Zugausfälle gegeben, teilweise fuhr innerhalb von 6 Stunden nur ein Zug. Die Maßnahmen, die die Eurobahn angekündigt hat, sichern keiner Weise, dass nunmehr zuverlässig Lokführer für diese elektrische Linie zur Verfügung stehen.“ Diese Linie wird mit Personal aus dem Raum Paderborn bedient, die Einschränkungen des Verkehrs der Eurobahn verbessern aber die Lage für diesen Personalstandort nicht.

„Die negative Entwicklung des Personalbestandes bei der Eurobahn war für uns seit mehr als zwei Jahren absehbar“, erklärt Engel. „Die Eurobahn ist ein Unternehmen ohne Zukunft, nachdem sich die französische Staatsbahn zurückgezogen hat, die
Die Eurobahn einst gegründet hatte. Ein Unternehmen ohne Zukunft ist für Arbeitnehmer nicht attraktiv, der Unternehmensstandort Bielefeld-Maisenstraße ist ein Auslaufmodell, dass spätestens 2028 geschlossen werden wird. Gleichwohl hat der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe immer weitere Zugleistungen bei der Eurobahn bestellt und den Vertrag über das Eurobahn-Netz in Ostwestfalen und Lippe noch um drei Jahre verlängert.“

Dass die Einschränkungen nur bis zu den Sommerferien gelten, hält der Fahrgastverband für sehr unwahrscheinlich. „Wir haben eine Durststrecke von mindestens einem halben Jahrzehnt vor uns“, so Engel, „und die Eurobahn hat die schlechtesten Voraussetzungen für die Gewinnung neuer Mitarbeiter. Auch wenn sie sich darum bemüht. Auf alten Dieseltriebwagen, die in Bielefeld beheimatet sind und die in ein paar Jahren zum Schrott gehen, will doch niemand mehr lernen. Andere Unternehmen und Aufgabenträger in Deutschland ziehen sehr viel deutlicher und klarer Konsequenzen aus einer solchen Situation.“

„Kein anderer Wirtschaftsraum in Nordrhein-Westfalen wird so, wie die Eurobahn es jetzt macht, vom Anschluss an den Fernverkehr abgehängt. Pendler und Studenten mit dem Ziel Bielefeld werden künftig mit überfüllten Zügen vorliebnehmen müssen und viel Wartezeit auf den Bahnhöfen verbringen müssen, wenn sie nicht sich vom öffentlichen Verkehr ganz verabschieden können“, erklärt Engel. „Die Eurobahn selbst steht mit dem Rücken zur Wand. Wir erwarten daher von dem zuständigen Zweckverband, dass dieser weitsichtige handelt.“

Tatsächlich sind auch andere Regionen erheblich von den Entscheidungen der Eurobahn betroffen. So wird der Bahnhof Isselhorst-Avenwedde künftig nur noch alle 2 Stunden von der Bahn bedient. Fahrgäste aus dem Kreis Warendorf müssen künftig in Rheda-Wiedenbrück umsteigen und sind eine Viertelstunde länger unterwegs. Von Münster aus werden die Fahrpläne in Richtung Rheine und Osnabrück n ausgedünnt. Von Minden nach Nienburg werden künftig ausschließlich Busse fahren.

Details und Auswirkungen  zu den Streichungen

Eurobahn Zugstreichungen Details und Auswirkungen

Die Fahrpläne finden Sie bei der Eurobahn unter „Fahrpläne“.

RE 82 Bielefeld – Altenbeken

Streichungen
Richtung Altenbeken
Weiter angeboten wird Mo-Fr der Kurs Bielefeld – Herford – Detmold (an 7.19 Uhr) – Horn-Bad Meinberg für den Schülerverkehr.
Weiter angeboten wird täglich die letzte Fahrt, Bielefeld ab 20,49 Uhr, aber nur bis Detmold.
Richtung Bielefeld
Angeboten werden weiter die Abfahrten
Detmold 6.36 Uhr (Mo-Fr),
Detmold 7.40 Uhr (Mo-Sa, Mo-Fr von Horn-Bad Meinberg),
Detmold 8.40 Uhr (Mo-Fr, So).
Alle anderen Züge fallen weg.

Auswirkungen
Fahrzeitverlängerung Detmold – Ruhrgebiet / Berlin in der Regel 40 Minuten.
Fahrzeitverlängerung Detmold – Kassel und weiter: 18 Minuten.
Die letzte Tagesverbindung Süddeutschland – Kassel – Detmold ist gestrichen.
Von und zu den Bussen am Bahnhof Oerlinghausen zur vollen Stunde besteht keine Verbindung mehr nach Bielefeld und Detmold.

Bewertung:
Die Streichungen im Abschnitt Horn-Bad Meinberg – Bielefeld sind nicht akzeptabel, da der RE 62 eine große strukturelle Bezeugung für die Erreichbarkeit des Kreises Lippe hat (Regierungspräsidium, Universitäts-Lehrkrankenhaus, mehrere Hochschulen).
Die Zuverlässigkeit der RB 72, auf die verwiesen wird, ist nicht sichergestellt.

RB 78 Bielefeld – Nienburg

Streichungen
Alle Züge Minden – Nienburg werden durch Busse ersetzt.

Auswirkungen
Fahrzeitverlängerung real ca. 60 Minuten, da der Anschluss in Minden nicht sichergestellt werden kann.

Bewertung
Die Wendezeit in Minden von nur 5 Minuten wird zu erhöhter Unpünktlichkeit in Richtung Herford – Bielefeld führen mit der Folge des Anschlussverlustes an die RB 72 in Richtung Detmold – Paderborn.

RB 67 Münster – Warendorf – Bielefeld

Streichungen
Alle Züge im Abschnitt Rheda-Wiedenbrück – Bielefeld werden gestrichen.
Haselhorst-Avenwedde wird nur noch zweistündlich von der RB 69 bedient.

Auswirkungen
Die Fahrzeit vom Kreis Warendorf nach Gütersloh und Bielefeld verlängert sich um ca. 15 Minuten (Anschluss RE 6), nach Brackwede um ca. 45 Minuten (Anschluss an RB 69 oder Umweg über Bielefeld Hbf).

 

Zugausfall durch Personalmangel bei der Eurobahn

Zugausfälle wegen Personalmangel machen Fahrkarten zu Lotterielosen. Der bei der Eurobahn ständig wiederkehrende Ausfall von Zügen wegen Personalmangel ist nicht hinnehmbar und untergräbt die Akzeptanz des öffentlichen Verkehrs. Besonders betroffen sind Schüler, Studenten und Arbeitnehmer, wenn sie am Morgen ihre Arbeits- und Ausbildungsplätze nicht erreichen können. Die kurzfristige Anordnung von Notfahrplänen ohne längerfristige Vorankündigung ist keine Problemlösung.

Die Lage

Seit Monaten sind Zugausfälle wegen Personalmangel bei der Eurobahn an der Tagesordnung. Die Eurobahn nennt auf irrerer Internetseite selbst eine Ausfallquote von 6,5 %. Das bedeutet:

Das bedeutet: Wer 4 Wochen lang jeden Werktag mit der Eurobahn fährt, erlebt statistisch dreimal einen Zugausfall.

Bereits über Weihnachten 2023 galt ein Notfahrplan auf dem RE 82 Bielefeld – Altenbeken.  Im Januar beruhigte sich die Situation. Über Tage hinweg waren alle Eurobahn-Züge unterwegs.
Die Einschränkungen vom 12. bis 15. Februar lassen auf einen Personalmangel schließen, der nicht kurzfristig entstanden ist, sondern durch den notwendigen Ausgleich von Überstunden aus der vorangegangenen Krankheitsphase. Daneben kommt es aktuell wieder zum Ausfall ganzer Schichten.

Von 4 Stunden fallen 3 Züge aus

Fahrgastinformation mangelhaft

Wie das oben stehende Dokument zeigt, werden Fahrten, die nicht stattfinden, einfach aus dem Fahrplan entfernt.

Die Lokführer sind nicht schuld

Die Lokführer tun offenbar durch Sonderschichten ihr Bestes. Aber irgendwann sind auch diese Möglichkeiten ausgeschöpft und es ist Freizeit-Ausgleich notwendig. Allerdings zielt die Gewerkschaft GDL auf eine 35-Stunden-Woche ab, die voraussichtlich auch bei der Eurobahn wirksam werden wird, wenn die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn diese Arbeitszeit einführen.
Andererseits kann es aber auch mit dem Betriebsklima zu tun haben, wenn Lokführer sich erst spät krankmelden und das Unternehmen nicht reagieren kann. PRO BAHN hat darin keinen Einblick.

Der Personalmangel wird sich also zuspitzen.-

Das Management der Eurobahn

steht vor einem kaum lösbaren Problem. Die Zukunft des Unternehmens ist ungewiss. Es kann nur versucht werden, irgendwie die abgeschlossenen Verträge leidlich einzuhalten. Den Mut, darüber öffentlich Klartext zu reden, scheint aber zu fehlen.

Das Management des NWL

Die Eurobahn fährt im Auftrag des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL). Dieser hüllt sich in Schweigen und hat offenbar ebenfalls nicht den Mut, zusammen mit der Eurobahn längerfristige Kürzungen der Leistungen zu organisieren.

Beschweren – wo?

Nicht bei der Eurobahn, denn die steht mit dem Rücken zur Wand. Schreiben Sie an den NWL.

Dokumentation der Einzelmeldungen

Die Dokumentation ist nicht vollständig, da nicht täglich aus dem Internetauftritt kopiert werden kann.
Diese Dokumentation enthält nicht Ausfälle außerhalb des Zuständigkeitsbereichs des NWL.

Meldungen vom 18. März 2024

RB66 Münster – Osnabrück
18.03.2024 – 18.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RB 66 aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal
Aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal kommt es auf der Linie RB 66 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RB66 Osnabrück Hbf (15:19) – Münster (Westf) Hbf (15:55)
RB66 Osnabrück Hbf (17:19) – Münster (Westf) Hbf (17:55)
RB66 Münster (Westf) Hbf (16:03) – Osnabrück Hbf (16:39)
RB66 Münster (Westf) Hbf (18:03) – Osnabrück Hbf (18:39)
Alternative Reisemöglichkeiten: Nutzen Sie alternativ die Züge der Linie RE 2.

RB 65 Münster – Rheine
18.03.2024 – 18.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RB 66 aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal
Aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal kommt es auf der Linie RB 65 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RB65 Münster (Westf) Hbf (16:13) – Rheine (16:46)
RB65 Münster (Westf) Hbf (17:35) – Rheine (18:08)
RB65 Münster (Westf) Hbf (19:13) – Rheine (19:46)
RB65 Rheine (16:53) – Münster (Westf) Hbf (17:24)
RB65 Rheine (18:17) – Münster (Westf) Hbf (18:51)
RB65 Rheine (19:53) – Münster (Westf) Hbf (20:24)
Alternative Reisemöglichkeiten: Nutzen Sie alternativ die Züge der Linie RE 7.

RB89 Münster – Paderborn
18.03.2024 – 18.03.2024
Einschränkungen auf den Linien RB 69 / RB 89 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf den Linien RB 69 / RB 89 leider vorübergehend zu Einschränkungen. Es kommt zu Ausfällen auf Teilstrecken sowie zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RB89 Münster (Westf) Hbf (10:40) – Paderborn Hbf (12:10), Zug endet in Hamm (Westf) Hbf (11:16).
RB89 Münster (Westf) Hbf (14:40) – Paderborn Hbf (16:10)
RB89 Münster (Westf) Hbf (18:40) – Paderborn Hbf (20:10)
RB89 Paderborn Hbf (12:51) – Münster (Westf) Hbf (14:17)
RB89 Paderborn Hbf (14:21) – Münster (Westf) Hbf (15:47), Zug beginnt in Hamm (Westf) Hbf (15:20).
RB89 Paderborn Hbf (16:51) – Münster (Westf) Hbf (18:17)
Alternative Reisemöglichkeiten: Zwischen Bielefeld Hbf und Hamm (Westf) Hbf nutzen Sie bitte die Züge der Linie RE 6 (RRX). Fahrgäste mit dem Ziel Paderborn Hbf nutzen bitte zwischen Hamm (Westf) Hbf und Paderborn Hbf auch die Züge der Linie RE 11 (RRX) und zwischen Hamm (Westf) Hbf und Münster (Westf) Hbf nutzen Sie bitte auch die Züge der Linie RE 7.

RB72 Herford – Paderborn
18.03.2024 – 18.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RB 72 aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal
Aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal kommt es auf der Linie RB 72 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RB72 Paderborn Hbf (12:21) – Herford (13:27)
RB72 Paderborn Hbf (15:21) – Herford (16:27)
RB72 Paderborn Hbf (14:21) – Herford (15:27)
RB72 Herford (13:33) – Paderborn Hbf (14:41)
RB72 Herford (16:33) – Paderborn Hbf (17:41)
RB72 Herford (15:33) – Paderborn Hbf (16:41)
Alternative Reisemöglichkeiten: Nutzen Sie bitte zwischen Paderborn Hbf und Bielefeld Hbf die Züge der Linie RB 74. Zwischen Bielefeld Hbf und Herford die Züge der Linie RE 70 und RB 71. Zwischen Bielefeld und Altenbeken nutzen Sie bitte Züge der Linie RE 82.

Meldung vom 17. März 2924

RB61 Biele3feld – Hengelo
17.03.2024 – 18.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RB 61 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 61 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf Teilstrecken sowie zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RB61 Hengelo (17:34) – Bielefeld Hbf (19:47) Teilausfall der Zug beginnt in Rheine und endet in Osnabrück (18:45). Ein Schienenersatzverkehr ist zwischen Hengelo und Rheine eingerichtet.
RB61 Hengelo (21:34) – Bielefeld Hbf (23:47) Ausfall. Ein Schienenersatzverkehr ist zwischen Hengelo und Rheine eingerichtet.
RB61 Bielefeld Hbf (20:12) – Hengelo (22:26) Teilausfall der Zug beginnt in Rheine (21:49)
RB61 Bielefeld Hbf (19:12) – Hengelo (21:26) Teilausfall der Zug beginnt in Osnabrück (20:14) und endet in Rheine (20:46). Ein Schienenersatzverkehr ist zwischen Rheine und Hengelo eingerichtet.

Meldungen vom 16. März 2024
Meldungen zu RB 73/RE 82 waren zum Zeitpunkt der Erfassung bereits geöäscht

RB59 Dortmund – Soest
16.03.2024 – 17.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RB 59 aufgrund aktuell hoher Krankenstände
Aufgrund aktuell hoher Krankenstände kommt es auf der Linie RB 59 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RB 59 Soest (23:06) – Unna (23:28)
RB 59 Unna (23:33) – Soest (23:55)
Ausfälle am 17.03.2024
RB 59 Dortmund Hbf (01:03) – Holzwickede (01:23)
RB 59 Dortmund Hbf (02:03) – Holzwickede (02:23)
RB 59 Holzwickede (01:36) – Dortmund Hbf (01:56)
RB 59 Holzwickede (02:46) – Dortmund Hbf (03:06)Ein Schienenersatzverkehr mit zwei Bussen der Firma Hanrath Reisen zwischen Dortmund Hbf und Holzwickede ist eingerichtet. Ortspläne der Ersatzhaltestellen

RB71 Bilefeld – Rahden
16.03.2024 – 17.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RB 71 aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal
Aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal kommt es auf der Linie RB 71 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RB 71 Bielefeld Hbf (20:48) – Rahden (21:50)
RB 71 Bielefeld Hbf (22:48) – Rahden (23:50), Für diese Fahrt ist von Bielefeld Hbf nach Rahden ein Schienenersatzverkehr mit einem Bus der Firma HCK eingerichtet.
Alternative Reisemöglichkeiten: Bitte nutzen Sie den Folgetakt.

RB69 Hamm – Bielefeld
16.03.2024 – 17.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RB 69 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 69 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RB 69 Hamm (Westf) Hbf (01:07) – Bielefeld Hbf (01:51)
RB 69 Hamm (Westf) Hbf (02:07) – Bielefeld Hbf (02:51)
Alternative Reisemöglichkeiten: Ein Schienenersatzverkehr mit einem Bus der Firma Hanrath Reisen zwischen Hamm (Westf) Hbf und Bielefeld Hbf ist eingerichtet.. Die Ortspläne der Ersatzhaltestellen finden Sie hie

RE78 Bielefeld – Minden
16.03.2024 – 17.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RE 78 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RE 78 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RE 78, Bielefeld Hbf (21:24) – Minden (Westf) (21:57)
RE 78, Bielefeld Hbf (23:27) – Minden (Westf) (00:00)
RE 78, Bielefeld Hbf (02:00) – Minden (Westf) (02:35)
RE 78 Minden (Westf) (00:30) – Bielefeld Hbf (01:05)
Alternative Reisemöglichkeiten: Bitte nutzen Sie den Folgetakt bzw. für die Zugleistung um 02:00 Uhr wird ein Schienenersatzverkehr mit der Firma Fabians Reisen gestellt . Dieser fährt aber eine viertel Stunde später.

Meldungen vom 15. März 2024

RB 61 Bielefeld – Hengelo

15.03.2024 – 15.03.2024

Aufgrund aktuell hoher Krankenstände kommt es auf der Linie RB 61 leider vorübergehend zu Einschränkungen.

Es kommt zu Ausfällen auf Teilstrecken.
Folgende Fahrten sind vom Teilausfall zwischen Rheine und Hengelo betroffen:
RB 61 Bielefeld Hbf (12:12) – Hengelo (14:26)
RB 61 Bielefeld Hbf (14:12) – Hengelo (16:26)
RB 61 Hengelo (14:34) – Bielefeld Hbf (16:47)
RB 61 Hengelo (16:34) – Bielefeld Hbf (18:47)
Ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ist zwischen Rheine und Hengelo eingerichtet.
Weiterhin fällt folgende Teilstrecke aus:
RB 61 Bielefeld Hbf (13:12) – Hengelo (15:26), Zug entfällt von Bielefeld Hbf bis Rheine.
Bitte nutzen Sie auch einen der Folgezüge, um Ihr Ziel zu erreichen.
RB 67 Münster – Warendorf – Bielefeld

15.03.2024 – 15.03.2024

Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 67 leider vorübergehend zu Einschränkungen.

Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
Bielefeld Hbf (18:10) – Münster (Westf) Hbf (19:45
Münster (Westf) Hbf (20:17) – Bielefeld Hbf (21:50)
Nutzen Sie bitte eine planmäßig früher oder später verkehrende Fahrt.
Alternativ nutzen Sie zwischen Münster (Westf) Hbf und Rheda-Wiedenbrück / Bielefeld Hbf die Züge der Linien RE 7 und RB69/89 bis Hamm (Westf) Hbf. Dort besteht Anschluss an die Züge der Linien RE 6 (RRX) und RB 69 bis Rheda-Wiedenbrück / Bielefeld H

Meldung vom 14. März 2024

RB 72 Paderborn – Herford
14.03.2024 – 14.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RB 72 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 72 leider vorübergehend zu Einschränkungen.

Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.

Folgende Fahrten sind betroffen:

Paderborn Hbf (13:21) – Herford (14:27)
Paderborn Hbf (15:21) – Herford (16:27)
Paderborn Hbf (16:21) – Herford (17:27)
Paderborn Hbf (19:21) – Herford (20:27)

Herford (14:33) – Paderborn Hbf (15:41)
Herford (16:33) – Paderborn Hbf (17:41)
Herford (17:33) – Paderborn Hbf (18:41)
Herford (20:33) – Paderborn Hbf (21:41)
Als alternative Fahrmöglichkeit zwischen Paderborn Hbf und Altenbeken nutzen Sie bitte die Linien RB 84, RB 85, RB 89 oder RE 11 (RRX).
Zwischen Altenbeken und Lage (Lippe)/Bielefeld Hbf nutzen Sie die Linie RE 82 zum Umstieg auf die Züge zwischen Bielefeld Hbf und Herford RB 71, RB 61, RE 78, RE 70 oder RE 6 (RRX).<
Um die Zwischenhalte zu erreichen, nutzen Sie bitte einen der Folgetakte der Linie RB 72.

Meldung vom 11. März 2024

RB 59 Dortmund – Soest
11.03.2024 – 12.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RB 59 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 59 leider vorübergehend zu Einschränkungen.

Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.

Folgende Fahrten sind betroffen:

Soest (17:06) – Dortmund Hbf (17:56)
Soest (19:06) – Dortmund Hbf (19:56)
Soest (22:06) – Dortmund Hbf (22:56)
Soest (00:06) – Dortmund Hbf (00:56)

Dortmund Signal Iduna Park (17:38) – Soest (18:22)
Dortmund Hbf (18:03) – Soest (18:52)
Dortmund Signal Iduna Park (19:38) – Soest (20:22)
Dortmund Hbf (20:03) – Soest (20:52)
Dortmund Hbf (21:03) – Soest (21:52)
Dortmund Hbf (23:03) – Soest (23:52)

Soest (16:36) – Dortmund Signal Iduna Park (17:21)
Soest (18:36) – Dortmund Signal Iduna Park (19:21)

Alternative Reisemöglichkeiten: Nutzen Sie bitte eine Fahrt früher oder später.

 

Meldung vom 5. März 2024

RE 82 Bielefeld – Altenbeken
RB 73 Bielefeld – Lemgo
05.03.2024 – 05.03.2024
Einschränkungen auf den Linien RB 73 und RE 82 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf den Linien RB 73 und RE 82 leider vorübergehend zu Einschränkungen.

Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.

Folgende Fahrten sind betroffen:
RB 73 Bielefeld Hbf (12:15) – Lemgo-Lüttfeld (12:56)
RB 73 Lemgo-Lüttfeld (13:04) – Bielefeld Hbf (13:45)
RE 82 Bielefeld Hbf (13:49) – Altenbeken (14:47)
RE 82 Altenbeken (15:13) – Bielefeld Hbf (16:11)
Alternative Reisemöglichkeiten: Nutzen Sie bitte eine Fahrt früher oder später.

Meldung vom 4. März 2024

RB 65 Münster – Rheine
04.03.2024 – 04.03.2024
Einschränkungen auf der Linie RB 65 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 65 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
Münster (Westf) Hbf (12:35) – Rheine (13:08)
Münster (Westf) Hbf (14:13) – Rheine (14:46)
Rheine (13:18) – Münster (Westf) Hbf (13:51)
Rheine (14:53) – Münster (Westf) Hbf (15:24)
Alternative Reisemöglichkeiten: Nutzen Sie bitte eine Fahrt früher oder später.
Bahnhof auswählen: Informationen zu Mobilität, Ersatzverkehr und Services erhalten:

Meldung vom 2. März 2023

07.03.2024 – 07.03.2024
Einschränkungen am 07.03.2024 auf den Linien RB 67 und RE 82 aufgrund aktuell hoher Krankenstände
RB 67 Münster – Bielefeld

 RE 82 Bielefeld – Altenbeke

Einschränkungen am 07.03.2024 auf den Linien RB 67 und RE 82 aufgrund aktuell hoher Krankenstände
Aufgrund aktuell hoher Krankenstände kommt es am Donnerstag, den 07.03.2024 auf den Linien RB 67 und RE 82 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf Teilstrecken sowie zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg
Folgende Fahrten sind betroffen:
RB 67: Die Züge der Linie RB 67 verkehren nicht auf dem Abschnitt Bielefeld bis Rheda- Wiedenbrück.
Ausgenommen: RB 67 Münster (Westf) Hbf (12:47) – Bielefeld Hbf (14:50), dieser Zug verkehrt auf dem Regelweg.
Es wird an der Einrichtung eines Schienenersatzverkehrs zwischen Isselhorst- Avenwedde und Gütersloh gearbeitet, auf Bestätigung wird noch gewartet.
RE 82: Die Züge der Linie RE 82 fallen aus, ausgenommen:
RE 82 Bielefeld Hbf (06:28) – Horn-Bad Meinberg (07:28)
RE 82 Horn-Bad Meinberg (06:27) – Bielefeld Hbf (07:06)
RE 82 Horn-Bad Meinberg (07:31) – Bielefeld Hbf (08:11)
RE 82 Detmold (08:40) – Bielefeld Hbf (09:11)
RE 82 Bielefeld Hbf (20:49) – Altenbeken (21:47)
Alternative Reisemöglichkeiten: Nutzen Sie bitte zwischen Bielefeld Hbf und Lage die Züge der Linie RB 73 und zwischen Lage und Altenbeken die Züge der Linie RB 72.

Neldung vom 1. März 2024

07.03.2024 – 07.03.2024
RB 67 Münster – Bielefeld
 RE 82 Bielefeld – Altenbeke
Aufgrund aktuell hoher Krankenstände kommt es am Donnerstag, den 07.03.2024 auf den Linien RB 67 und RE 82 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf Teilstrecken sowie zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RB 67: Die Züge der Linie RB 67 verkehren nicht auf dem Abschnitt Bielefeld bis Rheda- Wiedenbrück.
Ausgenommen: RB 67 Münster (Westf) Hbf (12:47) – Bielefeld Hbf (14:50), dieser Zug verkehrt auf dem Regelweg.
Es wird an der Einrichtung eines Schienenersatzverkehrs zwischen Isselhorst- Avenwedde und Gütersloh gearbeitet, auf Bestätigung wird noch gewartet.
RE 82: Die Züge der Linie RE 82 fallen aus, ausgenommen:
RE 82 Bielefeld Hbf (06:28) – Horn-Bad Meinberg (07:28)
RE 82 Horn-Bad Meinberg (06:27) – Bielefeld Hbf (07:06)
RE 82 Horn-Bad Meinberg (07:31) – Bielefeld Hbf (08:11)
RE 82 Detmold (08:40) – Bielefeld Hbf (09:11)
RE 82 Bielefeld Hbf (20:49) – Altenbeken (21:47)
Alternative Reisemöglichkeiten: Nutzen Sie bitte zwischen Bielefeld Hbf und Lage die Züge der Linie RB 73 und zwischen Lage und Altenbeken die Züge der Linie RB 72.

Meldung vom29. Februar 2024

29.02.2024 – 29.02.2024
RB 67 Münster – Bielefeldaaaaa
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 67 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
Bielefeld Hbf (13:10) – Münster (Westf) Hbf (14:45)
Münster (Westf) Hbf (07:17) – Bielefeld Hbf (08:50)
Münster (Westf) Hbf (15:17) – Bielefeld Hbf (16:50)
Nutzen Sie bitte alternativ eine planmäßig früher oder später verkehrende Fahrt.

Meldung vom 27. Februar 2024

RE 82 Bielefeld – Altenbeken
Einschränkungen auf der Linie RE 82 aufgrund aktuell hoher Krankenstände
Aufgrund aktuell hoher Krankenstände kommt es auf der Linie RE 82 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
RE 82 Bielefeld Hbf (06:28) – Horn-Bad Meinberg (07:28)
RE 82 Bielefeld Hbf (07:49) – Altenbeken (08:47)
RE 82 Bielefeld Hbf (08:49) – Altenbeken (09:47)
RE 82 Bielefeld Hbf (09:49) – Altenbeken (10:47)
RE 82 Bielefeld Hbf (10:49) – Altenbeken (11:47)

RE 82 Horn-Bad Meinberg (07:31) – Bielefeld Hbf (08:11)
RE 82 Altenbeken (09:13) – Bielefeld Hbf (10:11)
RE 82 Altenbeken (10:13) – Bielefeld Hbf (11:11)
RE 82 Altenbeken (11:13) – Bielefeld Hbf (12:11)
RE 82 Altenbeken (12:13) – Bielefeld Hbf (13:11)

Alternativ nutzen Sie bitte zwischen Altenbeken und Lage (Lippe) die Züge der Linie RB 72 mit Umstieg auf die Züge der Linie RB 73 zwischen Lage (Lippe) und Bielefeld Hbf.

Um die Zwischenhalte zu erreichen, nutzen Sie bitte einen der Folgetakte der Linie RE 82.

Meldung vom 25. Februar 2024

RE 82 Bielefeld – Altenbeken
25.02.2024 – 26.02.2024
Fahrtausfälle auf der Linie RE 82 aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal
Aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal kommt es auf der Linie RE 82 leider zu Einschränkungen.

Es kommt ab 14:49 Uhr (Bielefeld) / 16:13 Uhr (Altenbeken) bei fast allen Fahrten zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.

Folgende zwei Fahrten sind nicht betroffen und verkehren Planmäßig:
Bielefeld Hbf (19:49) – Altenbeken (20:47)
Altenbeken (21:13) – Detmold (21:39)

Alternativ nutzen Sie bitte zwischen Altenbeken und Lage (Lippe) die Züge der Linie RB 72 mit Umstieg auf die Züge der Linie RB 73 zwischen Lage (Lippe) und Bielefeld Hbf.

Meldung vom 24. Februar 2024

RB 61 Bielefeld – Hengelo
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 61 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf Teilstrecken.
Folgende Fahrten sind betroffen:
Hengelo (11:34) – Bielefeld Hbf (13:47), Zug endet in Rheine (12:11).
Hengelo (15:34) – Bielefeld Hbf (17:47), Zug beginnt in Rheine (16:14).
Bielefeld Hbf (14:12) – Hengelo (16:26), Zug beginnt in Rheine (15:48).
Bielefeld Hbf (13:12) – Hengelo (15:26), Zug endet in Rheine (14:46).
Nutzen Sie bitte einen der Folgezüge, um Ihr Ziel zu erreichen.

Meldungen vom 23. Februar 2024

RB 61 Bielefeld – Hengelo
Einschränkungen auf der Linie RB 61 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 61 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf Teilstrecken.
Folgende Fahrten sind betroffen:
Bielefeld Hbf (15:12) – Hengelo (17:26), Zug endet in Rheine (16:48)
Hengelo (17:34) – Bielefeld Hbf (19:47), Zug beginnt in Rheine (18:14)
Ein Schienenersatzverkehr mit einem Bus der Firma Keolis NL zwischen Rheine und Hengelo ist eingerichtet.

23.02.2024 – 23.02.2024
RB 65 Münster – Rheine

Aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal kommt es auf der Linie RB 65 leider vorübergehend zu Einschränkungen. Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
Rheine (15:18) – Münster (Westf) Hbf (15:51)
Rheine (16:53) – Münster (Westf) Hbf (17:24)
Münster (Westf) Hbf (16:13) – Rheine (16:46)
Münster (Westf) Hbf (17:35) – Rheine (18:08)
Alternative Reisemöglichkeiten: Bitte nutzen Sie auch die Züge der Linien RE 7 und RE 15 ( halten nicht in Münster Zentrum Nord, Münster Sprakel, Reckenfeld und Rheine Mesum.

Meldung vom 21. Februar 2024

21.02.2024 – 21.02.2024
RB 61 Bielefeld – Hengelo
Einschränkungen auf der Linie RB 61 aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal
Aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal kommt es auf der Linie RB 61 leider vorübergehend zu Einschränkungen.

Es kommt zu Teilausfällen zwischen Hengelo und Rheine.

Folgende Fahrten sind betroffen:

Bielefeld Hbf (13:12) – Hengelo (15:26)
Bielefeld Hbf (15:12) – Hengelo (17:26)
Bielefeld Hbf (19:12) – Hengelo (21:26)

Hengelo (15:34) – Bielefeld Hbf (17:47)
Hengelo (17:34) – Bielefeld Hbf (19:47)
Hengelo (21:34) – Bielefeld Hbf (23:47)

Ein Schienenersatzverkehr mit einem Bus der Firma Keolis NL zwischen Hengelo und Rheine ist eingerichtet.

Meldung vom 18. Februar 2024

19.02.2024 – 19.02.2024
RB 61 Bielefeld – Hengelo
Einschränkungen auf der Linie RB 61 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls
Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 61 leider vorübergehend zu Einschränkungen. Es kommt zu Ausfällen auf Teilstrecken.
Folgende Fahrten sind vom Teilausfall zwischen Bad Bentheim und Hengelo betroffen:
RB 61 Bielefeld Hbf (11:12) – Hengelo (13:26)
RB 61 Hengelo (13:34) – Bielefeld Hbf (15:47)
Ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen der Firma Keolis NL ist auf dem obengenannten Streckenabschnitt eingerichtet.
Nutzen Sie bitte auch einen der Folgezüge, um Ihr Ziel zu erreichen.

Meldung vom 16. Februar 2024

Betroffen:

RB 72 Herford – Altenbeken
16.02.2024 – 17.02.2024

Einschränkungen auf der Linie RB 72 aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls

Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 72 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Die Eurobahn dürfte auch nicht alle Zugausfälle auf ihrer Webseite bekannt gegeben haben.Folgende Fahrten sind betroffen:RB 72 Paderborn Hbf (15:21) – Herford (16:27)
RB 72 Paderborn Hbf (18:21) – Herford (19:27)
RB 72 Paderborn Hbf (21:21) – Herford (22:27)
RB 72 Paderborn Hbf (22:21) – Herford (23:27)RB 72 Herford (16:33) – Paderborn Hbf (17:41)
RB 72 Herford (19:33) – Paderborn Hbf (20:41)
RB 72 Herford (22:33) – Paderborn Hbf (23:41)
RB 72 Herford (23:36) – Paderborn Hbf (00:41)Nutzen Sie bitte alternativ eine planmäßig früher oder später verkehrende Fahrt.

RB 73 Bielefeld – Lemgo

Meldung vom 15. Februar 2023

Aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Personal kommt es auf der Linie RB 73 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg.
Folgende Fahrten sind betroffen:
Bielefeld Hbf (13:15) – Lemgo-Lüttfeld (13:56)
Bielefeld Hbf (16:15) – Lemgo-Lüttfeld (16:56)
Lemgo-Lüttfeld (14:04) – Bielefeld Hbf (14:45)
Lemgo-Lüttfeld (17:04) – Bielefeld Hbf (17:45)
Alternative Reisemöglichkeiten: Nutzen Sie eine Fahrt früher oder später.

RB 61 Bielefeld – Hengelo

Meldung vom 13. Februar 2024 auf der Website der Eurobahn:

Aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls kommt es auf der Linie RB 61 leider vorübergehend zu Einschränkungen.
Es kommt zu Ausfällen auf Teilstrecken .

Folgende Fahrten fallen zwischen Bad Bentheim und Hengelo aus:

Bielefeld Hbf (12:12) – Bad Bentheim (14:04) – Hengelo (14:26)
Bielefeld Hbf (14:12) – Bad Bentheim (16:04) – Hengelo (16:26)
Bielefeld Hbf (16:12) – Bad Bentheim (18:04) – Hengelo (18:26)
Bielefeld Hbf (18:12) – Bad Bentheim (20:04) – Hengelo (20:26)
Hengelo (14:34) – Bad Bentheim (14:52) – Bielefeld Hbf (16:47)
Hengelo (16:34) – Bad Bentheim (16:52) – Bielefeld Hbf (18:47)
Hengelo (18:34) – Bad Bentheim (18:52) – Bielefeld Hbf (20:47)
Hengelo (20:34) – Bad Bentheim (20:52) – Bielefeld Hbf (22:47)
Ein Schienenersatzverkehr mit einem Bus der Firma Keolis NL zwischen Bad Bentheim und Hengelo ist eingerichtet.
Folgende Fahrten fallen zwischen Rheine und Hengelo aus:
Bielefeld Hbf (20:12) – Hengelo (22:26), Zug endet in Rheine (21:54)

Hengelo (22:34) – Osnabrück Hbf (23:45), Zug beginnt in Rheine (23:14)
Ein Schienenersatzverkehr mit einem Bus der Firma Keolis NL zwischen Rheine und Hengelo ist eingerichtet.

Regionalexpress RE 82 Bielefeld – Altenbeken

Meldung vom 13. Februar 2024 auf der Website der Eurobahn:

Aufgrund der angespannten Personalsituation und zur Stabilisierung des Zugbetriebes kommt es auf der Linie RE 82 am 12.02.2024, 13.02.2024, 14.02.2024 und 15.02.2024 zu Fahrplaneinschränkungen.

Es kommt mit vereinzelten Ausnahmen zu Ausfällen auf dem gesamten Laufweg

Am 14.02.2024 verkehrt die RE 82 zwischen 07:00 – 19:00 Uhr im zwei Stundentakt.

Folgende Zugleistungen verkehren weiterhin am 14.02.2024:

Horn-Bad Meinberg (07:31) – Bielefeld Hbf (08:11)
Detmold (08:40) – Bielefeld Hbf (09:11)
Altenbeken (10:13) – Bielefeld Hbf (11:11)
Altenbeken (12:13) – Bielefeld Hbf (13:11)
Altenbeken (14:13) – Bielefeld Hbf (15:11)
Altenbeken (16:13) – Bielefeld Hbf (17:11)
Altenbeken (18:13) – Bielefeld Hbf (19:11)

Bielefeld Hbf (08:49) – Altenbeken (09:47)
Bielefeld Hbf (10:49) – Altenbeken (11:47)
Bielefeld Hbf (12:49) – Altenbeken (13:47)
Bielefeld Hbf (14:49) – Altenbeken (15:47)

Folgende Zugleistungen verkehren weiterhin am 12.02.2024, 13.02.2024 und 15.02.2024:

RE 82 Bielefeld Hbf (06:28) – Horn-Bad Meinberg (07:28)
RE 82 Bielefeld Hbf (20:49) – Altenbeken (21:47)

RE 82 Horn-Bad Meinberg (06:27) – Bielefeld Hbf (07:06)
RE 82 Horn-Bad Meinberg (07:31) – Bielefeld Hbf (08:11)
RE 82 Detmold (08:40) – Bielefeld Hbf (09:11)

Fahrgäste nutzen bitte zwischen Bielefeld Hbf und Lage (Lippe) die Züge der Linie RB 73 und zwischen Lage (Lippe) und Altenbeken die Züge der Linie RB 72.

RB 67 Münster – Warendorf – Bielefeld

Meldung der Eurobahn am 13. Februar 2024:

Aufgrund der angespannten Personalsituation und zur Stabilisierung des Zugbetriebes kommt es auf der Linie RB 67 am 12.02.2024, 13.02.2024 und 15.02.2024 zu Fahrplaneinschränkungen.
Es kommt zu Teilausfällen zwischen Rheda-Wiedenbrück und Bielefeld Hbf.
Folgende Zugleistung verkehrt weiterhin am 12.02.2024, 13.02.2024 und 15.02.2024 zwischen Rheda-Wiedenbrück und Bielefeld Hbf:
RB 67 Münster (Westf) Hbf (12:47) – Bielefeld Hbf (14:50)
Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen ist zwischen Isselhorst-Avenwedde und Gütersloh Hbf eingerichtet. Zwischen Rheda-Wiedenbrück und Bielefeld Hbf nutzen Sie bitte auch die Züge der Linien RE 6 (RRX) und RB 69.


Kaum Zugausfälle bei Bahn-Streik: In OWL

In Ostwestfalen-Lippe fahren während der angekündigten Streiks der GDL fast alle Regionalzüge nach Plan, nur sehr wenige Züge werden ausfallen. Im Fernverkehr fahren Züge nur ab/nach Bielefeld.

Betroffen sind nur der Fernverkehr und die Regionalbahn-Linie Löhne – Hameln. Zwischen Rheine und Löhne wird jeder vierte Zug ausfallen. Unabhängig davon wird es durch Personalmangel Ausfälle bei der Eurobahn geben, wobei die Kreise Lippe und Warendorf massiv betroffen sind.

Die Bilder von leeren Bahnhöfen und massiven Zugausfällen werden für Ostwestfalen-Lippe nicht zutreffen und auch in das Umland bis Hannover, Kassel und Köln wird es gute Verbindungen geben.

Rat für Fahrgäste für den nächsten Streik: Glauben Sie nicht, was Pressemeldungen sagen, wenn sich diese nicht speziell auf unsere Region beziehen – recherchieren Sie selbst!

Details:

Kaum Ausfälle bei Stellwerken

In Ostwestfalen-Lippe wurden Ausfälle von Stellwerken wegen des Streiks der GDL nicht beobachtet. Eine bestreikte Schicht am Sonntagmorgen betraf die Verbindung Dortmund – Hamm, sodass alle Züge über Lünen umgeleitet werden mussten. Auf der Strecke Hagen – Siegen war der Verkehr zeitweise eingestellt. In den neuen Bundesländern kam es fallweise zu größeren Störungen.

 

ICE-Fernverkehr im Notfahrplan

Während des Streiks wird die Deutsche Bahn einen Notfahrplan für den Fernverkehr aufrechterhalten, der ungefähr jede zweite Stunde einen ICE-Zug in Bielefeld Richtung Berlin und Rhein/Ruhr halten lässt. Die Züge werden meistens pünktlicher als gewohnt sein und in der Regel nicht überlastet sein. Der Notfahrplan ist seit Montagabend in der Fahrplanauskunft abrufbar.

Intercity fallen aus

Die Intercity-Verbindungen nach Dresden, Amsterdam und Gera fallen voraussichtlich vollständig aus, sodass in Bünde, Gütersloh, Herford, Bad Oeynhausen, Paderborn, Altenbeken und Warburg ohne Fernverkehrszüge sind.

Flixtrain nach Plan

Die wenigen Flixtrain-Züge werden unterwegs sein, aber meist überlastet sein.

Regionalverkehr: Die allermeisten Linien fahren!

Die Züge der Deutschen Bahn AG, die bestreikt werden, bedienen in Ostwestfalen-Lippe nur noch zwei Linien.
Die RB 77 „Weserbahn“ Hameln – Herford wird ersatzlos ausfallen.
Die Linie RE 62, die zweistündlich von Löhne nach Rheine fährt, wird ausfallen.  Die Westfalenbahn RE 60 Rheine – Hannover und Eurobahn RB 69 Hengelo – Bielefeld werden zur Verfügung stehen, sofern nicht Personalmangel den Fahrplan stört.
Alle anderen Linien bleiben in Betrieb!

Verkehr über Ostwestfalen-Lippe hinaus

Nordrhein-Westfalen: Rhein-Ruhr-Express und andere fahren planmäßig

Rhein-Ruhr-Express (National Express), Eurobahn, Westfalenbahn und Nordwestbahn, die in Nordrhein-Westfalen einen großen Anteil des Regionalverkehrs leisten, werden planmäßig unterwegs sein. Damit werden die meisten Verkehrsverbindungen in weite Teile von Nordrhein-Westfalen zur Verfügung stehen. Damit bleiben Bonn, Köln, Düsseldorf und Aachen erreichbar. S-Bahnen im Ruhrgebiet und im Raum Köln werden weitgehend ausfallen.

Richtung Hannover und Umland
Alle Regionalzüge und S-Bahnen werden im Einsatz sein. Ausgenommen ist die Linie Hannover – Soltau, die bestreikt werden wird.

 

Hamburg und Schleswig-Holstein
Hamburg und der Osten von Schleswig-Holstein bleiben mit langer Fahrzeit über Hannover – Lüneburg erreichbar.

Richtung Bremen
Bremen bleibt ab Osnabrück mit Fahrzeitverlängerung von einer Stunde mit der Nordwestbahn über Wildeshausen erreichbar.

 Mecklenburg-Vorpommern

ist so gut wie nicht erreichbar.

Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen
Die Routen Wolfsburg – Magdeburg, Goslar – Magdeburg, Magdeburg – Berlin, Goslar – Halle und Kassel – Halle werden vom Streik nicht betroffen sein, soweit nicht einzelne bestreikte Stellwerke Probleme verursachen. Sachsen ist so gut wie nicht erreichbar.
Bayern, Baden-Württemberg, Südhessen
sind ab Köln und Kassel mit sehr wenigen ICE erreichbar (Notfahrplan).

Richtung Oldenburg / Emden / Ostfriesische Inseln
Die Westfalenbahn wird Richtung Emden und die Nordwestbahn Richtung Oldenburg planmäßig fahren. Im Anschluss daran verkehren Busse bis Norddeich, über Aurich auch nach Bensersiel, aber nur mit mehrfachem Umsteigen.

Richtung Münster
Münster bleibt über Warendorf und Hamm erreichbar. Über Münster hinaus fallen aber viele Verbindungen aus.

Richtung Niederlande
Die Niederlande bleiben über Bad Bentheim und Venlo erreichbar.

Hessen, Rheinland-Pfalz

Bis Kassel werden alle Züge des Rhein-Ruhr-Express zur Verfügung stehen.
Ab Kassel werden einige ICE im Notfahrplan unterwegs sein. Daneben stehen bis Frankfurt zweistündlich Züge der Hessischen Landesbahn und bis Fulda und Eisenach Züge des Unternehmens cantus zur Verfügung. Über Bonn bleibt Koblenz erreichbar, mit langer Fahrzeit sind auch Wiesbaden, Mainz und Saarbrücken über Idar-Oberstein erreichbar.

 

Zugausfälle der Eurobahn

Bei der Eurobahn fallen Züge wegen Personalmangel häufiger aus. Massiv betroffen davon sind der Kreis Lippe und der Kreis Warendorf. Hier sind für den 7. März bereits der Ausfall des Regionalexpress RE 82 Bielefeld – Altenbeken angekündigt. Diese Ausfälle sind nicht durch den Streik bedingt.

Mehr zu Zugausfällen bei der Eurobahn hier.

Wie plant man für einen Streiktag?

Fahrplanauskünfte für Umsteigeverbindungen sind meist nutzlos. Direktverbindungen werden korrekt angezeigt.

Wer unbedingt reisen oder pendeln muss, nutzt die „Abfahrten und Ankünfte“ im DB Navigator.

Wichtig ist: Welches Unternehmen fährt den Zug, den ich benutzen will? Dies ist unter jeden Zuglauf unter dem Stichwort „Beförderer“ vermerkt. Den Zuglauf findet man über die Funktion „Abfahrten und Ankünfte“ im DB Navigator. Klickt man auf den Zug, der dort verzeichnet ist, wird der Fahrtverlauf angezeigt und darunter „Beförderer“ steht der Name des Unternehmens. Züge von „DB Fernverkehr“, „DB Regio“ und „Start“ gehören zur Deutschen Bahn und werden bestreikt, Unternehmen wie „National Express“, „Westfalenbahn“ und andere sind unabhängig und werden nicht bestreikt. Auch die Bezeichnungen „ICE“, „IC“, „RE“ und „RB“ weisen in der Regel auf Züge der Deutschen Bahn hin, während Bezeichnungen wie „RRX“, „wFB“, „ERB“ und „NWB“ auf andere Unternehmen hindeuten. Die Bezeichnung „S-Bahn“ sagt nichts über den Betreiber, hier muss man immer nachschauen.
Am Streiktag selbst werden die Abfahrtstafeln recht zuverlässig Auskunft geben, ob ein Zug fährt oder nicht.

Die Suche nach Verbindungen ist meistens wenig hilfreich, da oft nur Verbindungen angezeigt werden, die auf einem Teilstück ausfallen. Die Fahrplanauskünfte finden am auch am Streiktag nicht heraus, was fährt. Man muss die Verbindungen einzeln abfragen.

Die Abfahrtstafeln im Internet findet man mit dem Link
https://reiseauskunft.bahn.de/bin/bhftafel.exe/dn?

 

Kulanz, Fahrgastrechte, Stornierungen

Die Zugbindung für Fernverkehrs-Fahrkarten der Deutschen Bahn ist aufgehoben (Kulanz).
Wer seine Fahrkarte kostenfrei stornieren will, muss das über das Fahrgastrechte-Formular tun, da nur auf diesem Weg die volle Erstattung sichergestellt ist. Wer Verspätungen erleidet, kann einen Teil des Ticketpreises über das Fahrgastrechte-Formular zurückerhalten. Verspätung in diesem Sinne ist der Unterschied in der Ankunft gemäß gebuchter Reise und der tatsächlichen Ankunft.
Wem die Erstattung nicht wunschgemäß ausgezahlt wird, kann sich an die Schlichtungsstelle SÖP in Berlin wenden.